Stadtwerke Goch führen Gasrohrnetzüberprüfung in Goch und Kranenburg durch


In Goch und Kranenburg wird eine sogenannte Gasrohrnetzüberprüfung durchgeführt, die alle Hauptleitungen und die entsprechenden Hausanschlüsse betrifft. Aus diesem Grund sind ab Montag, dem 19. Juli, die Mitarbeiter der Stadtwerke Goch unterwegs, um das Gasnetz der Dichtheitsüberprüfung zu unterziehen.

"Es werden auch die Gasnetzanschlüsse am Hausanschluss auf Privatgrundstücken überprüft", erklärt Carlo Marks, Geschäftsführer der Stadtwerke Goch GmbH. "Der Zutritt in die jeweiligen Häuser ist nicht notwendig. Weil eine Terminvereinbarung für den Einzelfall leider nicht möglich ist, bitten wir die Grundstückseigentümer, den Zutritt auf das Grundstück auch ohne Voranmeldung zu ermöglichen." Alle Mitarbeiter führen einen Dienstausweis der Stadtwerke Goch GmbH mit, der auf Wunsch auch vorgezeigt wird. Außerdem halten sich alle Mitarbeiter selbstverständlich an die derzeit gültigen Hygieneregeln. 

Die Überprüfung des Gasrohrnetzes dient der Erhaltung der Sicherheit und wird in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Hierzu kommt eine sogenannte Teppich-Sonde zum Einsatz, die die Bodenluft über den unter der Straße verlegten Gasleitungen ansaugt und auf einen möglichen Methangehalt prüft.

„Über 500 Kilometer Gasnetz müssen abgelaufen und geprüft werden. Die Prüfung wird sich somit über einige Wochen hinziehen.“ so Marks.

 

Foto: Fabian Frücht, Netzservice Gas / Wasser Stadtwerke Goch GmbH

Foto aufgenommen: Kimberly Fylla, Marketing Stadtwerke Goch GmbH

 

Urheber:

Stadtwerke Goch GmbH

Klever Str. 26-28

47574 Goch

info@remove-this.stadtwerke-goch.de


15.07.2021 - 09:39 Uhr
Categorie: Neuigkeiten EVK


© 2018 Energieversorgung Kranenburg GmbH | Impressum